Harvestehuder Kammerchor

Der Harvestehuder Kammerchor wurde 1980 von seinem künstlerischen Leiter Claus Bantzer gegründet. Im Laufe seines Bestehens hat der Chor bei verschiedenen Wettbewerben Preise gewonnen und sich durch eine rege nationale und internationale Konzerttätigkeit einen hervorragenden Ruf erworben. Virtuosität, ein homogenes Klangbild und solistisch ausgebildete Stimmen zeichnen ihn aus. Das vielseitige Repertoire des Ensembles umfasst Chormusik von der Renaissance bis zur Musik des 21. Jahrhunderts.

Eine Besonderheit des Harvestehuder Kammerchores liegt in der Durchführung experimenteller Konzertformen, die die Musik mit anderen Künsten verbinden. Thematisch gebundene Konzerte führten zur Zusammenarbeit mit namhaften Künstlern, u.a. mit Christian Brückner, Christian Quadflieg, Rafik Schami, Hans Cremer, Lena Stolze und Christoph Bantzer sowie der Ballettschule John Neumeier oder dem Lichtkünstler Michael Batz.

Diese Breite des Spektrums wird durch zahlreiche CD-Aufnahmen des Ensembles dokumentiert, die u.a. bei dem Label Arte Nova sowie bei Oehms Classics erschienen sind und sowohl geistliche als auch weltliche Kompositionen aus fünf Jahrhunderten enthalten.

Immer wieder wurde der Harvestehuder Kammerchor in den vergangenen Jahren zu Konzertreisen eingeladen, so beispielsweise mit der Jazz-Kantate „Tu deinen Mund auf für die Stummen“ von Claus Bantzer nach Marseille oder dem Requiem von W. A. Mozart im Mai 2004 nach Sizilien.

2006 reiste der Chor nach Frankreich und war an der Uraufführung des Oratoriums „Stella maris“ von Helge Burggrabe in der Kathedrale von Chartres beteiligt. Auch im Jahr 2008 arbeitete das Ensemble mit dem Komponisten Burggrabe zusammen und realisierte die Uraufführung von „JEHOSCHUA – Oratorium von der Menschwerdung“, welches 2009 ebenfalls vom Kammerchor als CD produziert wurde. Im Jahre 2010 folgte die Aufnahme der 2. Sinfonie von Gustav Mahler in der Fassung für zwei Klaviere.

Im Jahr 2011 führte der Harvestehuder Kammerchor zusammen mit dem international renommierten Ensemble Resonanz Händels Chororatorium „Israel in Egypt“ auf, außerdem war der Chor zu Gast in Kanada, dort u.a. eingeladen zum „Bach-Festival“ in London, Ontario. 2013 gastierte der Kammerchor in Rom, u.a. mit einem Konzert im Pantheon.

Die Zusammenarbeit mit dem Ensemble Resonanz setzte sich fort mit Mozarts „c-moll Messe“ und Händels „Dixit Dominus“ und 2016 mit einer Aufführung der Bach’schen „Matthäus-Passion“. 2014 gastierte der Chor in Brasilien mit Werken von Bach, Heitor Villa-Lobos und Eric Whitacre. Auf Einladung der Stiftskirche Stuttgart sang der Chor 2015 drei Konzerte in Süddeutschland u.a. mit der Messe für Doppelchor von Frank Martin.

Den Abschluss des Konzertjahres 2017 bildet das Programm „Zeitenwende II“, in dem wiederum mit dem Ensemble Resonanz das Requiem von Mozart und Bach’s Magnificat aufgeführt werden.

Ab Januar 2018 wird Edzard Burchards neuer künstlerischer Leiter des Harvestehuder Kammerchores.

Repertoire

A-Cappella (Auswahl)

Renaissance:
Motetten und Madrigale von C. Monteverdi, C. Gesualdo, H. Hassler, M. Franck. H. Purcell u.a.

Barock:
Johann Sebastian Bach – Sämtliche Motetten

Romantik:
F. Mendelssohn-Bartholdy – div. Psalmvertonungen // div. Frauen- und Männerchöre //
Lieder, im Freien zu singen (op. 59)
Johannes Brahms – Warum ist das Licht gegeben // Weltliche A-Cappella Werke // Quartette (mit Klavier)
Giuseppe Verdi – Pater noster // Ave Maria aus: Quattro Pezzi Sacri
Max Reger – Ach Herr, strafe mich nicht! op. 110/2
Hugo Wolf – Sechs geistliche Lieder

Skandinavische Chormusik div. Komponisten

20. und 21. Jahrhundert:
Claude Debussy – Trois Chansons
Mauric Ravel – Trois Chansons
Francis Poulenc – Six Chansons // Messe für Chor a cappella
Arnold Schönberg – Friede auf Erden
György Ligeti – Lux aeterna // Nacht und Morgen
Benjamin Britten – Sacred and Profane
Einojuhani Rautavaara – Lorca-Suite
Arvo Pärt – Magnificat
Eric Whitacre – Sleep // Leonardo dreams of his flying machine // Lux aurumque
Claus Bantzer – div. Chorwerke

Werke mit Orchester (Auswahl):
Henry Purcell – Dido und Aeneas
Johann Sebastian Bach – Hohe Messe in h-moll // Johannes-Passion //
Matthäus-Passion // Weihnachts-Oratorium // div. Kantaten
Claudio Monteverdi – Marien-Vesper
Georg Friedrich Händel – Israel in Egypt // Dixit Dominus
Wolfgang Amadeus Mozart – Requiem d-moll
Gabriel Fauré – Requiem

Chronik

Konzertreisen und Auslandsauftritte (Auswahl)

1980 Gründung des Chores & Konzertreise nach Süddeutschland
1981  Konzertreise nach Frankreich
1984 Konzertreise nach Leningrad & Riga
1986 Konzertreise nach Italien (Rom und Albano)
1993 Konzertreise nach Portugal
1995 Konzertreisenach Südfrankreich
1998 40 Jahre Partnerschaft Marseille – Hamburg // Aufführung „Jazzkantate“ von C. Bantzer
2002 Konzertreise nach Italien, u.a. Neapel, Padua
2003 Konzertreise nach Sizilien (u.a. Mozart-Requiem)
2004 Konzertreise durch Süddeutschland
2011 Konzertreise nach, u.a. Bachfestival Ontario
2012 Konzertreise nach Rom
2014 Konzertreise nach Brasilien

Konzerte (Auswahl):

1984 Zusammenarbeit mit dem NDR Hamburg (Jazzredaktion) //
Konzerte mit Jan Gabarek(Sax), Eberhard Weber (Bass) u.a.
1986 „Waldeswut & Waldesweh“ // Produktion mit dem Thalia-Theater Hamburg
1990 J.S. Bach: „Johannes-Passion“ // u.a. mit D. Röschmann, R. Popken
1991 „Das Hohelied Salomos“ A-Cappella-Konzert
1994 F. Martin: „Messe für zwei vierstimmige Chöre“
1995 „Magnificat und Marienvertonungen“ // A-Cappella-Konzert
1995 H. Purcell: „Funeral Music for Queen Mary“ u.a.
1997 J.S. Bach: „Magnificat“ // u.a. mit D. Röschmann
1998 C. Bantzer: „Tu deinen Mund auf“ // Jazzkantate // mit G. Hasler, J. Thomas u.a.
1999 Die Klagelieder des Jeremia // mit W. Altmann (Sax.)
1999 H. Purcell: „Dido und Aeneas” // mit Le Petit Bruit
2000 Dietrich Bonhoeffer-Abend // mit Hans Kremer
2001 G.F. Händel: „Dixit Dominus“ // UCS Barocksolisten & Himlische Cantorey
2002 „Reise nach Damaskus“ // mit Rafik Schami
2003 „Jazz meets ancient music“ in Hamburg // Bremen mit G. Hasler, Jazzgesang & R. Hanschel
2003 Frühlingsklänge (Musik & Text) // mit Lena Stolze, Rezitation in Hamburg // Lübeck
2003 „What ist love“ // mit der Ballettschule J. Neumeier, Peter Schmidt, Kostüme
2003 J.S. Bach: Kantaten & Texte // mit UCS Barocksolisten // Wolf Biermann
2004 Ein Abend für Lilli Boulanger // mit Matthias Veit, Klavier
2004 Bach-Motetten & Jazzimprovisationen // mit Jens Thomas, Christoph Lauer
(im Rahmen der Hamburger Bach-Tage)
2005 D. Buxtehude: „Membra Jesu Nostri“ //mit Ensemble La Visione // Lichtkunst: Michael Batz
2006 J.S. Bach: „Hohe Messe in h-Moll“ // mit Barockorchester L’Arco
2006 Helge Burggrabe: „Stella maris“ (UA) in Chartres // Hamburg
2007 J.S. Bach: „Matthäus-Passion“ // mit Ensemble Resonanz
2007 „Mit allen Sinnen“ // mit Lena Stolze / Doris Dörrie;
2008 C. Monteverdi: „Marienvesper“ // mit Barockorchester Elbipolis & Himlische Cantorey
2008 Helge Burggrabe: „Jehoschua“ (UA) in Hannover // Nienburg
2010 A-Cappella Konzer // im Festival “musica viva” in Georgsmarienhütte
2010 „Friede auf Erden“ A-Cappella-Konzert // in St.Petri Hamburg
2010 „Hommage a Gustav Mahler“ // mit Chr. Behn / M. Weber / D. Bechly / I. Vermillion
(im Rahmen der Hamburger Bach-Tage)
2011 A-Cappella Konzert // bei den Dammhauskonzerten in Bünde
2011 G.F. Händel „Israel in Egypt“ // mit Ensemble Resonanz
2012 G. Fauré: „Requiem” // mit den German Classical Players

Diskographie

Helge Burggrabe: JEHOSCHUA – das rote Oratorium
Olivia Jeremias (Cello), Johannes Peitz (Klarinette), Marek Reimann (Perkussion)
Geraldine Zeller (Sopran), Anne Bierwirth (Alt), Manuel König (Tenor)
Christoph Bantzer (Sprecher)
Harvestehuder Kammerchor, Ensemble Resonanz
Ltg: Claus Bantzer.
Erschienen: März 2010
Oehms Classics, München

Gustav Mahler: 2. Sinfonie für 2 Klaviere Auferstehungssinfonie
Fassung für zwei Klaviere von Hermann Behn (Ersteinspielung)
Christiane Behn, Mathias Weber (Klavier), Daniela Bechly (Sopran), Iris Vermillion (Alt)
Harvestehuder Kammerchor
Ltg: Claus Bantzer
Erschienen: Januar 2010
musicaphon

Es kommt ein Schiff, geladen… Advents- und Weihnachtsmusik
Harvestehuder Kammerchor
Ltg. Claus Bantzer
Erschienen: 2000
Arte Nova 200074321 80482 2

Das Hohelied Salomos Eine Sammlung Liebeslieder
Harvestehuder Kammerchor
Ltg: Claus Bantzer,
Erschienen: 1999
Arte Nova 74321 65417 2

Chormusik der Romantik Werke von Wolf, Schumann, Mendelssohn, Hensel
Harvestehuder Kammerchor
Ltg: Claus Bantzer
Erschienen: 1996
Arte Nova 74321 49683 2

Johannes Brahms: Weltliche Chorwerke
Harvestehuder Kammerchor
Ltg: Claus Bantzer
Erschienen: 1997
Arte Nova 74321 34025 2

Mariengesänge
Chorstücke aller Epochen zum Thema Maria
sowie zwei Orgelimprovisationen über adventliche Marienlieder
Harvestehuder Kammerchor
Ltg und Orgel: Claus Bantzer
Erschienen: 1995
Arte Nova 199574321 34025 2

Ruth Zechlin: Geistliche Kreise
u.a. Harvestehuder Kammerchor
Ltg. Claus Bantzer
Erschienen: August 1999
Arte Nova 74321 67504 2

Reflections – Werke von Claus Bantzer
u.a. „Liebe ist nichts, sie wachse denn zuhöchst“
(dem Hamburger Designer Peter Schmidt gewidmet)
Leszek Zadlo (Sopran- und Tenorsaxophon), Stephan Krause (Percussion), Christian Stahnke (Viola)
ElbtonalSchlagwerk (Percussion Ensemble)
Harvestehuder Kammerchor
Ltg. / Orgel und Klavier: Claus Bantzer
Erschienen: 2003
Oehms Classic OC 001